Martin Luther auf der Spur – Ein Adventure zur Reformationsfeier

500 Jahre mussten wir auf das offizielle Spiel zur Reformation warten. Jetzt ist es soweit. Ein Spiel, das spalten wird. 

Nachdem die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) mit Destination 2064 und Martin Luthers Abenteuer bereits kurze und simple Spiele über Calvin und Luther gefördert hat, gibt sie nun zusammen mit dem Comenius-Institut zum 500-jährigen Jubiläum ein Lernspiel heraus: Martin Luther auf der Spur – ein Zeitreise-Abenteuer.

In dem Point-and-Click-Adventure reist der Spieler zusammen mit den Studierenden Klara und Simon mittels Zeitmaschine zurück zu verschiedenen Lebensabschnitten Martin Luthers, die für die Reformation bedeutend waren. Dort löst man dann Rätsel und bekommt etwas Geschichtsunterricht und etwas Kirchenwissen vermittelt. Die einzelnen Abschnitte sind so aufgebaut, dass man Sie gut in Unterrichtsstunden behandeln könnte.

Gamedesigner war laut Adventurecorner Stefan Köhler, der auch schon das Lernadventure ‚Winterfest‘ gestaltet und u.a. bei Daedalics ‚A New Beginning‘ als Co-Autor fungiert hat. Das Spiel gibt es kostenfrei in zwei Versionen, einer Langversion mit 2-3 Stunden Spieldauer und eine vereinfachte Kurzversion. Das Spiel erschien für PC, Mac, iOS und Android, ein Code am Ende eines jeden Abschnitts ermöglicht das Weiterspielen auf anderen Geräten.

Eine nette Idee allemal. Ob das Spiel aber wirklich gut bei den spiel-erfahrenen Schülern und Schülerinnen ankommt, muss ich bezweifeln. Zwar sind die Hintergründe hübsch gezeichnet, das Spiel kommt sonst aber sehr bieder daher. Weder Story noch Technik wissen zu begeistern. Eine weitere Revolution wird es nicht auslösen.

Zum Download

 


Quellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.