Blickfeld – Last Stop

Variable State, die Macher des von mir hochgeschätzten Virginia, haben Ende letzten Jahres einen neuen Titel angekündigt. Allein das genügt fürs Blickfeld.

Last Stop wird wieder ein narratives Adventure mit ähnlichem Grafikstil, dieses Mal jedoch aus Third-Person-Perspektive. Der Soundtrack stammt wieder vom BAFTA-preisgekrönten Komponisten Lyndon Holland und es wird wieder übernatürliche Themen beinhalten.

Die Geschichte spielt im heutigen London und beinhaltet eigentlich drei Geschichten in einer. Denn wir spielen als drei verschiedene Charaktere, deren Welten durch ein übernatürliches Ereignis aufeinander treffen. Was verbindet diese drei Fremden? Wohin wird das Schicksal sie führen? Darum geht es in Last Stop. Und von geheimen Leben und der Frage, wie Magie im Alltäglichen zu finden ist.

Anders als Virginia, das komplett auf Dialoge und Sprache verzichtet, wird Last Stop komplett vertont sein und ein Dialogsystem enthalten, dessen Auswahlmöglichkeiten wichtige Entscheidungen im Verlauf der Story beeinflussen werden.

Die Veröffentlichung des Spiels ist im Laufe des Jahres für PC und Xbox One geplant.


 

Quellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.