Night Trap (1992) Categories: Adventure, FMV Timelines: 1990-2000 - Nineties, First Time Feature - Zum ersten mal ...

Interaktiver Film – Das erste FMV-Spiel und eines der Spiele, das 1993 Teil einer US-Senatsanhörung zum Thema Videospielgewalt war.

Titel: Night Trap
Release: 15.10.1992
Plattform: Sega CD, später 3DO, DOS, Mac
Entwickler: Digital Pictures
Publisher: Sega (Sega CD), Virgin (3DO), Digital Pictures (DOS, Mac)

Kurzinformationen

Night Trap war das allererste Spiel, bei dem die FMV-Technologie (Full-Motion-Video) mit Live-Schauspielern zum Einsatz kam. Obwohl es weder Nacktheit noch besonders blutige Szenen enthielt, galt es als eines der ersten Spiele mit Inhalt für Erwachsene.

Das Spiel besteht aus über 90 Minuten Full-Motion-Video-Sequenzen (FMV), die nur mit den Speichermöglichkeiten des damals neuen CD-ROM-Formats möglich waren.

Als Teil des Sega Control Attack Team (abgekürzt SCAT, in den 3DO, MS-DOS und Mac-Versionen als Special Control Attack Team bekannt), schützt der Spieler (auch bekannt als Control) eine Gruppe von Mädchen auf einer Pyjama-Party, in dem er über Kameras die Räume überwacht und Fallen für die angreifenden, Augers genannten, Aliens stellt.

Das Spiel war aufgrund seiner realistisch dargestellten Form von Gewalt, sowie der Darstellung leicht bekleideter Teenagerinnen eines der Spiele (neben Mortal Kombat, Lethal Enforcers und Doom), über die 1993 in einer US-Senatsanhörung zum Thema Videospielgewalt behandelt wurde. Teilweise war dies einem ungenauen Blick auf das Spiel geschuldet, indem behauptet wurde, der Spieler könne den Augers helfen, die Mädchen umzubringen.

 


Quellen: