Blickfeld: Outcast – Second Contact

Das hat mich eben kalt erwischt. Ein Remake des legendären Voxel-Open-World Spiels Outcast ist in der Mache. Sogar vom originalen belgischen Studio Appeal! Und, es ist bereits erschienen!! Wie konnte das nur an mir vorbei gehen? Schaffe ich es jetzt endlich, Outcast zu Ende zu spielen?

Outcast erschien 1999 und war seiner Zeit voraus. Ein Action-Adventure in einer offenen Welt. Das trifft es noch nicht ganz. Es war eine Kombination aus Erkunden, Action und Rätseln in einer wunderschönen, offenen Welt mit 5 frei erkundbaren Regionen, bevölkert mit NPCs, die ihrem Leben nachgingen und einer eigener Kultur und Sprache. Es war komplett vertont. Es war fast 4 Jahre in der Entwicklung. Es wurde die neuste Technologie und für damalige Zeit unglaubliche Effekte verwendet, die Wasserspiegelungen sind mir noch gut in Erinnerung. Die von Appeal selbst entwickelte Voxel-Engine ermöglichte eine extrem hohe Sichtweite und eine weniger „eckige“ Spielwelt als die Zeitgenossen mit Polygon-Engines. Und es war die Zeit, als noch nicht klar war, welche Technologie die Technologie der Zukunft sein wird – Polygone oder Voxel.

17 Jahre später erschien nun ein Remake durch das ursprüngliche Studio aus Belgien. Aus der Voxel-Welt wurden Polygone. Am Spiel selbst wurde nichts geändert. Der Held heißt immer noch Cutter Slade und ist immer noch das typische 90er Klischee mit der perfekt passenden deutschen Synchronstimme von Bruce Willis (Manfred Lehmann). Die fremde Welt Adelpha ist immer noch groß und schön. Und die Mission unseres Helden immer noch unerledigt.

Ich habe das Spiel damals nicht durchgespielt. Später immer mal wieder angefangen. Dieses Remake ist die Gelegenheit, die Welt noch einmal zu besuchen und die Mission endlich zum Abschluss zu bringen. Und ich bin gespannt, ob das Outcast-Gefühl trotz Polygone im Remake auch wieder aufkommt. Outcast kommt ins Blickfeld.

Das Spiel erschien am 14.11.2017 und ist bei Steam erhältlich.


 


Quellen:

Ein Gedanke zu „Blickfeld: Outcast – Second Contact

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.