Day of the Tentacle (1993) Categories: Adventure Timelines: 1990-2000 - Nineties

Adventure – Der Nachfolger von Maniac Mansion wurde ebenfalls zum Klassiker des Genres und bot neben schräger Comik-Optik die vielleicht besten Zeitreise-Rätsel aller Zeiten.

Titel: Maniac Mansion: Day of the Tentacle
Release: 25.96.1993
Plattform:  DOS, Mac
Entwickler: LucasArts
Publisher: LucasArts
Creative Director / Designer: Dave Grossman, Tim Schafer
Engine: SCUMM

Infos und Geschichte des Spiels

Day of the Tentacle, kurz: DOTT, ist der Nachfolger des Adventure-Klassikers Maniac Mansion und wurde ebenfalls zu einem Klassiker.

Day of the Tentacle beginnt fünf Jahre nach den Geschehnissen von Maniac Mansion. Der verrückte Wissenschaftler Dr. Fred Edison hat zwei Tentakel als Haustiere erschaffen, die im Spiel nur als Purpur-Tentakel und Grün-Tentakel bezeichnet werden. Purpur-Tentakel trinkt von den giftigen Abwässern des Edison-Labors, was eine Mutation des Tentakels bewirkt. Ihm wachsen spontan kümmerliche Arme, und es wähnt sich daraufhin in der Lage, die Weltherrschaft an sich zu reißen.

Grün-Tentakel bittet deshalb seine Freunde um Hilfe: den Physik-Freak Bernard, den Heavy-Metal-Roadie Hoagie und die Medizinstudentin Laverne. Versehentlich befreit Bernard jedoch nicht nur Grün-Tentakel, sondern auch Purpur-Tentakel, der nun entkommen kann. Edison Dr. Fred beabsichtigt nun, die drei Freunde mittels einer von ihm entwickelten Zeitmaschine 24 Stunden in die Vergangenheit zu schicken, um Purpur-Tentakels Mutation zu verhindern. Die Zeitreise schlägt jedoch fehl, wodurch Bernard, Hoagie und Laverne getrennt werden: Hoagie landet 200 Jahre in der Vergangenheit im Amerika der Verfassungsgebung, Laverne verschlägt es 200 Jahre in die Zukunft, in der die Tentakel die Welt beherrschen, während Bernard in der Gegenwart bleibt.

Das ist auch der besonderen Reiz des Spiels, da sich viele Handlungen in der Vergangenheit auch auf Gegenwart und Zukunft auswirken. Gleichzeitig ist es auch möglich, Gegenstände direkt durch die Zeit zu schicken, sodass die unterschiedlichen Zeitlinien immer eng miteinander verwoben sind und man beim Lösen der Rätsel über drei Ebenen denken muss.

Trivia

  • Der offizielle deutsche Titel ist „Der Tag des Tentakels“, dieser wird jedoch von Fans und in Spielemagazinen nur selten benutzt.
  • DOTT ist das letzte LucasArts-Adventure mit einem Interface, in dem Aktionsverben und Inventar permanent am unteren Bildschirmrand eingeblendet bleiben.
  • Das Budget für das Spiel betrug etwa 600.000 Dollar

 


Quellen: