Computer Space (1971) Categories: Arcade Timelines: 1948-1972 – Early History, First Time Feature - Zum ersten mal ..., Meilensteine der Videospielhistorie

Arcade – Das erste kommerzielle Spiel und der erste münzbetriebene Arcade-Automat.

Titel: Computer Space
Release: 1971
Plattform:  Arcade
Entwickler:  Syzygy Engineering
Publisher: Nutting Associates
Designer: Nolan Bushnell, Ted Dabney

Infos und Geschichte des Spiels

Computer Space ist ein Weltraum-Arcade-Spiel, das von Nolan Bushnell und Ted Dabney in Partnerschaft als Syzygy Engineering entwickelt wurde. Es war das erste münzbetriebene Arcade-Videospiel sowie das erste kommerziell erhältliche Videospiel.

Das Spiel wurde stark von Spacewar! inspiriert. Bushnell und Dabney meinten, dass sich diese Art Spiel auch kommerzialisieren liese. Und so entwarfen sie eine münzbetriebene Version des Spiels.

Zusammen mit Hersteller Nutting Associates wurden 1500 Automaten produziert. Es sollte das erste kommerziell verkaufte Arcade-Videospiel und das erste allgemein verfügbare Videospiel jeglicher Art werden. Obwohl es nicht der kommerzielle Durchbruch war, stärkte es bei Bushnell und Dabney den Glauben an die Zukunft der Arcade-Spiele. Aus Syzygy wurde Atari und ihr nächstes Arcade-Spiel Pong (1972) ein riesiger Erfolg.

Im Spiel steuert der Spieler eine Rakete und kämpft vor einem Sternenfeld gegen fliegende Untertassen. Das Ziel ist es, innerhalb eines bestimmten Zeitraums mehr Treffer als die feindlichen Raumschiffe zu erzielen, um eine weitere Spielrunde freizuschalten. Das Spiel war in einem speziellen Fiberglasschrank in einer von vier Farben eingeschlossen, den Bushnell selbst möglichst futuristisch entworfen hat.

Zur gleichen Zeit entstand unabhängig davon ein ähnliches Projekt – Galaxy Game von Hugh Tuck und Bill Pitts. Ebenfalls auf Grundlage von Spacewar!, bauten die beiden 1971 einen prototypischen, münzbetriebenen Arcade-Automaten aus einem 20.000 US-Dollar PDP-11. Sie konnten ihr Projekt jedoch nie kommerzialisieren.

 

Trivia

  • Zu sehen ist das Spiel in den Filmen Soylent GreenSleeper und Der weiße Hai.
  • Weil es in Kalifornien bereits eine Firma gleichen Namens gab, wurde Syzygy Engeneering am 27.07.1972 von Bushnell und Dabney als Atari neu gegründet.
  • 1973 gab es eine 2-Spieler-Version des Spieles, das jedoch allein von Nutting Associates gebaut und vertrieben wurde.

Zeitliche Einordnung

Computer Space erschien in einer Übergangsphase von Computerspielen, die nur auf Großrechnern in Universitäten mit begrenztem Zugriff liefen hin zu Spielen, die erstmals kommerziell der Öffentlichkeit angeboten werden sollten. Computer Space hatte sogar großen Anteil daran.

Erst seit Ende der 1960er Jahre wurden Computerspiele überhaupt vermehrt auf Monitoren dargestellt und Spiele wie Spacewar! wurden an den Forschungseinrichtungen populär. Zur kommerziellen Nutzung musste diese aber so verbaut werden, dass man sie zum Verkauf oder zur Miete anbieten konnte. 1967 stellte Nutting Associates einen münzbetriebenen Automaten vor (Computer Quiz), auf dem ein recht einfaches Quiz-Spiel lief, das über die Jahre ein großer Erfolg wurde. Durch Zufall fanden die beiden Firmen zusammen, um den ersten kommerziellen Arcade-Automaten zu bauen.

 

 


Eines der vier futuristischen Gehäuse für Single-player Computer Space

 


Quellen: